damen1 frei hsg deister suentel5Motto des gestrigen Abends: Relegationsplatz sichern. Mit gesundem Respekt und dem Wissen, dass dieses Spiel ein körperbetontes Spiel wird, da auch Seelze alles tun würde, um die zwei Punkte einzufahren, ging es in die Partie.

Seelze war der noch einzige Konkurrent, der den Deister Süntel Damen die Relegation strittig machen konnte und noch selber die Chance auf die Relegation hatte.

Vor voller Tribüne erwischten die Damen der HSG einen sehr guten Start und gingen direkt mit 4:0 in den ersten fünf Minuten in Führung. Vom Kopf her waren alle da und die Abwehr stand. In den folgenden Minuten bauten die Damen durch schöne Abläufe und einem sehr guten Rückhalt im Tor ihren Vorsprung weiter aus und setzen sich bis zur Halbzeit auf 16:9 ab. Auch die zweite Halbzeit brachte kein Tief mit sich und die Damen setzen sich immer weiter ab. Gerade einmal acht Tore ließen sie in der zweiten Halbzeit zu. So lautete der Endstand 34:17, was Ihnen das Relegationsticket sicherte.

An dieser Stelle gilt ein großer Dank unseren Fans und allen anderen Zuschauern, die für eine bombastische Stimmung in der Halle gesorgt haben!

Die Gegnerinnen in der Relegation stehen auch schon fest. In der Staffel 2 belegte die junge und dynamische Truppe des TSV Burgdorf den zweiten Platz. Die kommenden Trainingsheiten werden entsprechend angepasst und somit alles dafür getan, auch die Relegationsspiele zu gewinnen und es nach mehreren Jahren wieder in die Landesliga zu schaffen.

Für die HSG
Hirsche, Kinder (Tore), Möller (6), Müller (5), Haake (4/3), Hohnroth (4/1), Mazuk (4/1), Runne (4/2), Stein (3), Mehnert (2), Berger (1), Ebeling.

Bild: HSG Deister Süntel