mikize mirco frei stefan luksch1Mit einer 25:21 (14:9) Niederlage im Gepäck musste die 1.Herren der HSG Deister Süntel die Heimreise vom Gastspiel bei der HSG Schaumburg-Nord II antreten.

In der Sporthalle Waltringhausen musste die HSG Deister Süntel auf ihren Chefcoach Slava Gorpishin verzichten, der aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnte. Die Gastgeber, die sich mit vier Spielern aus dem Oberliga-Kader verstärkt hatten, erwischten den besseren Start in die Partie. Erst in Spielminute 7 gelang Linkshänder Pascal Stuckmann beim zwischenzeitlichen 3:1 der erste Treffer für sein Team.

Durch ein weiteres Tor von Pascal Stuckmann und einen Treffer von Milian Temps war die Partie beim 3:3 (11. Min.) wieder ausgeglichen. In der Folge gingen die Hausherren wieder in Führung und profitierten dabei auch von der schlechten Chancenverwertung der HSG Deister Süntel, die etliche klare Torgelegenheiten ausließ. Mit einem 14:9 Zwischenstand wurden dann beim Halbzeitpfiff der beiden nicht immer ganz sicher wirkenden Schiedsrichter Bormann / Klages die Seiten gewechselt.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit löste Mirco Mikize (siehe Foto) dann Marcel Schlüter zwischen den Pfosten ab und knüpfte nahtlos an die starke Leistung seines Vorgängers an. Der Halbzeitrückstand von 5 Toren hatte dann auch 15 Minuten vor Spielende beim 20:15 noch Bestand, aber Milian Temps mit 3 Toren und ein weiterer Treffer von Pascal Stuckmann brachten die Gäste dann innerhalb sechs Spielminuten auf 20:19 heran. Am Ende fehlte dann aber etwas die Kraft und Konzentration um die Partie noch vollständig zu drehen und so stand am Ende eine 25:21 Niederlage.

HSG Co-Trainer Jan Linke: "Wir haben heute eine super Abwehr mit zwei starken Torhütern gespielt. Leider haben wir im Angriff unsere gut herausgespielten Chancen nicht verwertet und mussten so am Ende eine Niederlage hinnehmen."

HSG Schaumburg-Nord II - HSG Deister Süntel 25:21 (14:9)

HSG Schaumburg-Nord II: Jannes Riechers und Michael Epifanio (beide Tor), Marcel Rose 6, Andreas Lüer 5, Zakaria Sidali 5, Fynn Graafmann 3/1, Paul Behrens 2, Tim Deseniß 2, Alexander Meier 1, Christoph Kleine 1, Ralf Könnecke, Torben Schmidt, Bastian Kleine und Fin Grabowski - Trainer: Sebastian Pook

HSG Deister Süntel: Marcel Schlüter und Mirco Mikize (beide Tor), Milian Temps 5/2, Nils Ertel 4, Maximilian Glimm 3, Marcel Krüger 3, Pascal Stuckmann 3, Christoph Tegtmeyer 2, Hannes Schröter 1, Adrian Semke, Niklas Röpke, Andre Jürgensmeier, Nico Sandin und Benedikt Budahn - Trainer: Jan Linke

Schiedsrichter: Christin Bormann und Dominik Klages
Siebenmeter: Schaumburg-Nord II 1/1 - Deister Süntel 3/3
Strafzeiten: Schaumburg-Nord II 6 Min.- Deister Süntel 10 Min.
Zuschauer: ca. 80

Foto: Stefan Luksch