schroeter hannes frei stefan lukschLaut Spielplan steht für die 1.Herren der HSG Deister Süntel am kommenden Sonnabend (Anwurf 19.00 Uhr) das Rückspiel bei der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf auf dem Spielplan. Ob die Partie in der aktuellen Corona-Situation auch wirklich stattfindet, kann wahrscheinlich niemand mit absoluter Sicherheit voraussagen.

Bereits am letzten Wochenende sind alle angesetzten Spiele mehr oder weniger kurzfristig abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verlegt worden.

Die HSG-Herren um Rückraumspieler Hannes Schröter (siehe Foto) bereiten sich, aller äußerlichen Einflüsse zum Trotz, intensiv auf das Spiel vor und auch gegen die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf hat die Gorpishin-Sieben noch etwas gutzumachen. Trotz einer zwischenzeitlichen 5-Tore-Führung musste sich die 1.Herren im Hinspiel am Ende beim 24:25 Endstand knapp geschlagen geben und stand trotz einer guten Leistung mit leeren Händen da.

Die Auswärtsfahrt nach Hessisch Oldendorf wird die HSG Deister Süntel aller Voraussicht nach mit dem vollständigen Kader antreten. "Wenn wir die Anzahl der technischen Fehler geringhalten können und an unsere guten Leistungen in dieser Saison anknüpfen können, liegt ein Auswärtssieg in Hessisch Oldendorf im Bereich des möglichen", blickt Co-Trainer Jan Linke auf die Partie voraus.

Bild: Stefan Luksch