stuckmann pascal springe frei stefan luksch1Für die 1.Herren der HSG Deister Süntel steht am kommenden Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) nach fast vier Monaten wieder ein Heimspiel auf dem Programm.

Das Team um Linkshänder Pascal Stuckmann (siehe Foto) will nach dem Auswärtssieg beim VfL Hameln II am vergangenen Wochenende auch im Heimspiel gegen den TuS Vinnhorst II beide Pluspunkte einfahren. Gegen den Tabellendritten aus der Landeshauptstadt konnte die Gorpishin-Sieben im Hinspiel vor 14 Tagen, beim 24:24 Unentschieden, bereits einen Punkt auf der Habenseite verbuchen.

Für das Erfolgserlebnis müssen die HSG-Herren auf jeden Fall die Kreise von Linksaußen Ricardo Schmidt einschränken, denn der 23jährige TuS-Torjäger konnte am letzten Wochenende gegen die HSG Herrenhausen / Stöcken elf Treffer beim 29:23 Erfolg seiner Mannschaft beisteuern.

Auf Seiten der HSG steht den Trainern Slava Gorpishin, Jan Linke und Uwe Naumann der gesamte Kader zur Verfügung.

HSG-Coach Slava Gorpishin setzt auf den Heimvorteil: "Mit unseren Zuschauern im Rücken wollen wir versuchen dem Favoriten ein Bein zu stellen und beide Pluspunkte in Springe behalten."

Die HSG Deister Süntel weist darauf hin, dass für Zuschauer die 3G-Regel gilt und in der gesamten Sporthalle eine FFP2-Maskenpflicht gilt. Die Maske darf lediglich am Sitzplatz abgenommen werden.

Bild: Stefan Luksch