ertel nils springe frei stefan luksch3Nach dem Schlusspfiff in der Sporthalle am Eisteichweg wussten die Spieler der HSG Deister Süntel nicht so recht, ob sie sich über den einen Punkt freuen sollten oder dem liegengelassenen Punkt nachtrauern sollten.

Die HSG startete in Anderten mit einer guten Leistung und konnte sich beim zwischenzeitlichen 4:6 und 8:10 eine knappe Führung erspielen. Knapp vier Minuten vor der Halbzeitpause nahm HSG-Coach Slava Gorpishin beim Stand von 12:11 für die Hausherren eine Auszeit und stellte sein Team etwas um. Diese Auszeit sollte dann auch gleich Wirkung zeigen, denn durch zwei Tore von Nils Ertel (siehe Foto) und je einen Treffer von Christoph Tegtmeyer und Milian Temps nahmen die HSG-Herren eine 12:15 Führung mit in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel setzte die HSG ihren guten Lauf fort und Maximilian Glimm traf in der 35. Minute zur 13:18 Führung. Einige Minuten später musste Maximilian Glimm dann nach der dritten Zeitstrafe auf der Tribüne Platz nehmen und mit ansehen, dass der Vorsprung Tor um Tor zusammenschmolz. Durch einen 4:0 Lauf konnte der TSV Anderten zweieinhalb Minuten vor Spielende zum 23:23 Unentschieden ausgleichen. HSG-Coach Slava Gorpishin reagierte und nahm eine Auszeit um sein Team zu beruhigen und den nächsten Spielzug anzusagen. Milian Temps traf mit seinem sechsten Treffer zur 23:24 Führung und im Gegenzug kassierte Linkshänder Pascal Stuckmann nach einer unübersichtlichen Situation seine dritte Zeitstrafe und musste auch das Spielfeld verlassen. Den in dieser Situation ebenfalls verhängten Strafwurf gegen die HSG verwandelte Andertens Nico Zellmer zum 24:24 Endstand

HSG-Rückraumspieler Maximilian Glimm: "Wir waren heute über 50 Minuten das bessere Team und hätten die Partie gewinnen müssen. Am Ende haben wir uns von den vielen Zeitstrafen aus dem Konzept bringen lassen und waren in der Endphase nicht effektiv genug."

TSV Anderten III - HSG Deister Süntel 24:24 (12:15)

TSV Anderten III: Jonas Wand und David Mittel Wichtrup (beide Tor), Nico Zellmer 6/4, Maurice Jurke 5, Nick Salini 3, Marc Sedlacek 3, Kilian Opitz 2, Timo Weymann 2, Fynn Brandes 2, Max Albeshausen 1, Theo Kracke und Max Weißenborn - Trainer: Malte Kostrzewa

HSG Deister Süntel: Marcel Schlüter und Mirco Mikize (beide Tor), Milian Temps 6, Marcel Krüger 5, Nils Ertel 4, Maximilian Glimm 3, Christoph Tegtmeyer 3, Andre Jürgensmeier 2/2, Hannes Schröter 1, Nico Sandin, Pascal Stuckmann und Niklas Röpke - Trainer: Slava Gorpishin

Schiedsrichter: Eike Heckemüller und Michael Thon
Siebenmeter: Anderten III 4/7 - Deister Süntel 2/2
Strafzeiten: Anderten III 4 Min. - Deister Süntel 14 Min.
Zuschauer: 20

Bild: Stefan Luksch