mikize mirco frei stefan lukschNur zwei Tage nach dem Unentschieden in Hessisch Oldendorf konnte die 1.Herren der HSG Deister Süntel einen Heimsieg bejubeln.

Gegen den MTV Großenheidorn II konnte das Team um das Trainer-Duo Slava Gorpishin und Jan Linke dank einer starken Abwehrleistung und einem sehr gut aufgelegten Torhüter Mirco Mikize (siehe Foto) einen 21:18 (9:10) Heimsieg bejubeln. Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Gäste vom Steinhuder Meer und erst in Minute 6 gelang Maximilian Glimm beim 1:3 der erste Treffer für die HSG.

Erst nach einer knappen Viertelstunde bei einem 3:6 Rückstand fanden die HSG-Spieler besser ins Spiel und nahmen den Kampf an. Zwei Tore von Andre Jürgensmeier und ein weiterer Treffer von Maximilian Glimm brachten den Ausgleich zum 6:6. Als Milian Temps wenig später sein Team beim 7:6 erstmals in Führung brachte, hatte MTV-Trainer Maximilian Wölfel genug gesehen und bat seine Mannschaft zur Teambesprechung. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Niklas Quitzow den 9:10 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel blieb es vor den 80 Zuschauern eine enge Partie in der die Führung mehrmals wechselte. Die Entscheidung zugunsten der HSG fiel knapp drei Minuten vor Spielende als zuerst Adrian Semke zum 19:16 für die HSG traf und MTV-Trainer Maximilian Wölfel im folgenden Angriff dann einen siebten Feldspieler für seinen Torhüter einwechselte. Nach dem Ballverlust des MTV nutzte Torhüter Mirco Mikize die Gelegenheit und traf per Abwurf über die gesamte Spielfläche zum umjubelten 20:16 für die HSG. Am Ende stand ein 21:18 Erfolg für die HSG.

HSG-Trainer Slava Gorpishin: "Wir haben heute wenig technische Fehler gemacht und eine starke Abwehr gestellt. Nur 18 Gegentore sprechen eine deutliche Sprache. Dazu kommt die sehr gute Leistung unseres Torhüters Mirco Mikize."

HSG-Linksaußen Milian Temps: "Die ersten 20 Minuten haben wir mehr oder weniger verpennt, aber danach eine starke kämpferische Leistung mit viel Tempo gespielt und uns den Erfolg erarbeitet."

HSG Deister Süntel - MTV Großenheidorn II 21:18 (9:10)

HSG Deister Süntel: Marcel Schlüter und Mirco Mikize 1 (beide Tor), Maximilian Glimm 6, Milian Temps 4, Andre Jürgensmeier 3, Adrian Semke 2, Marcel Krüger 2, Nils Ertel 2/2, Hannes Schröter 1, Niklas Röpke, Christoph Tegtmeyer, Benedikt Budahn, Pascal Stuckmann und Nico Sandin - Trainer: Slava Gorpishin

MTV Großenheidorn II: Lars Pommer und Michel Eckermann (beide Tor), Niklas Quitzow 5, Micha Herschel 4, Mathis Kaellner 4/3, Jan-Niklas Thisius 2, Paul Schuler 2, Simon Saars 1, Patrik Schumacher, Hannes Liecker, Jasper Herbst, Lukas Rudorf und Melvin Flöricke - Trainer: Maximilian Wölfel

Schiedsrichter: Marc Gareis und Lorenz Müller
Siebenmeter: Deister Süntel 2/4 - Großenheidorn II 3/4
Strafzeiten: Deister Süntel 8 Min. - Großenheidorn II 6 Min.
Zuschauer: 80

Bild: Stefan Luksch