budahn benedikt frei stefan lukschFür die 1.Herren der HSG Deister Süntel steht am kommenden Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) das zweite Heimspiel in Folge auf dem Programm.

Das Team um Routinier Benedikt Budahn (siehe Foto) erwartet dann die HSG Herrenhausen/Stöcken in der Sporthalle am Schulzentrum Süd. Im Hinspiel beim 22:25 (12:10) Erfolg und den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison waren Nils Ertel (12/5) und Maximilian Glimm (5) die erfolgreichsten Werfer für ihr Team.

"Wir spielen zuhause", lautet daher auch vor der Partie die kurze und knappe Aussage von HSG-Trainer Slava Gorpishin, die die Anspruchshaltung des erfahrenen Coaches an sein Team deutlich widerspiegelt. "Wer Slava auch nur ein wenig kennt, weiß wie er eine solche Aussage zu verstehen hat. Wir spielen zuhause und er erwartet von unserer Mannschaft vollen Einsatz und Leidenschaft, denn wenn wir unsere Leistung auf das Spielfeld kriegen, dann wird es schwierig uns in eigener Halle zu schlagen", erklärt Co-Trainer Jan Linke die Aussage von Slava Gorpishin.

"Das hat in keinster Weise damit zu tun, dass wir vor den jeweiligen Gegner keinen Respekt hätten, sondern vielmehr damit, dass wir es unseren treuen Fans, die uns schon lange begleiten und unterstützen, schuldig sind alles zu geben und nach Möglichkeit die Pluspunkte am Deister zu behalten", so der HSG Co-Trainer weiter.

Aller Voraussicht nach steht den HSG-Trainern, wie auch am vergangenen Wochenende, der gesamte Kader zur Verfügung.

Bild: Stefan Luksch