bottle frei hsg deister suentel1Eine Überraschung gab es in diesen Tagen für die Jugendspielerinnen und Jugendspieler der HSG Deister Süntel.

Alle Spielerinnen und Spieler erhielten ein wiederverwendbare Trinkflasche, die mit dem Logo der HSG Deister Süntel und dem jeweiligen Spielernamen veredelt wurde. Die 1,0 Liter fassende "Uber-Bootle" können jetzt alle Jugendlichen und Kinder im Trainings- und Spielbetrieb nutzen.

Die Anschaffung war durch eine Spende des Fördervereins der HF Springe, einer Zuwendungen aus dem Nachlass der Springer Handball-Legende Horst "Hoschen" Nagel, sowie einer großzügigen Unterstützung aus dem Gewinnsparen der Volksbank Springe - Hildesheim - Lehrte - Pattensen möglich.

Bei den uber-Bottles der Firma 720°DGREE handelt es sich um wiederverschließbare Trinkflaschen ohne BPA. BPA ist ein Weichmacher in vielen Kunststoffen. Dieser kann sich bspw. aus Trinkflaschen lösen und bei Kontakt in den menschlichen Körper gelangen. Erstens schmeckt es nach Plastik, zweitens kann dies schädlich für die menschliche Gesundheit sein.

Stefanie Böttcher, 2.Vorsitzende der HSG Deister Süntel: "Mit diesen Flaschen wollen wir unseren Jugendspielerinnen und Jugendspieler eine Freude machen, da sie in der Corona-Pandemie neben vielen anderen Dingen auch auf ihren Lieblingssport und ihre Mannschaftskameradinnen und Mannschaftskameraden verzichten mussten. Wir, als HSG Deister Süntel, bedanken uns bei allen Unterstützern, die diese Aktion möglich gemacht haben."