wendland mustafa springe frei stefan luksch1Zweites Heimspiel, zweiter Sieg für die Handballfreunde Springe. Gegen den VfL Fredenbeck tat sich das Team um HF-Coach Oleg Kuleshow allerdings lange Zeit schwer.

Die Springer mit Neuzugang Nikolaos Passias fanden vor den 381 Zuschauern nur schwer ins Spiel. Die Gäste um Routinier Maciek Tluczynski und Torjäger Lars Kratzenberg fanden immer wieder Lücken in der Springer Abwehr und nutzen diese konsequent aus. Die Hausherren hingegen fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel und mussten sich mit einem 13:13 Unentschieden zur Halbzeitpause begnügen.

In der Halbzeitpause fand Trainer Oleg Kuleshow anscheinend die richtigen Worte, denn nach dem Wechsel legten die Springer los wie die berühmte Feuerwehr. Jeweils zweimal Tim Otto und Pawel Pietak, sowie einmal Maximilian Schüttemeyer sorgten mit fünf Treffern in Folge für eine 18:13 Führung. Dann folgte der starke Auftritt von Torhüter Mustafa Wendland (siehe Foto), der innerhalb von fünf Spielminuten gleich 3 Strafwürfe der Gäste abwehren konnte.

Als Hendrik Pollex neunzig Sekunden vor Spielende mit seinem vierten Treffer zum 27:23 traf, war die Partie endgültig zugunsten der Handballfreunde entschieden. Den Schlusspunkt setzte Kreisläufer Jonas Borgmann zum 28:23 Endstand.

HF Springe: Marius Aleksejev und Mustafa Wendland (beide Tor), Tim Otto 9, Maximilian Schüttemeyer 6/2, Hendrik Pollex 4, Nils Eichenberger 2, Jonas Borgmann 2, Pawel Pietak 2, Sebastian Preiß 2, Patrik Krok 1, Nikolaos Passias, Luca Willmer und Jakob Bormann

HF-Coach Oleg Kuleshow: "Wir haben uns heute in der ersten Halbzeit sehr schwer getan und erst nach dem Seitenwechsel besser gespielt. Mustafa Wendland hat uns mit seinen Paraden die nötige Sicherheit gegeben. Ich bin heute mit dem Ergebnis zufrieden, denn wir wussten, dass die Aufgabe gegen Fredenbeck heute nicht einfach werden würde."

Rückraumspieler Hendrik Pollex: "Das war heute ein echter Arbeitssieg. Wir haben nicht gut gespielt, aber am Ende zählen die Punkte."

Foto: Stefan Luksch

sm211017

Zum Seitenanfang