pietak pavel springe frei stefan luksch3Nach zwei Heimspielen treten die Handballfreunde Springe am kommenden Sonntag (Anwurf 16.00 Uhr) erstmals in dieser Saison auswärts an.

Das Team von Trainer Oleg Kuleshow trifft in der Sport- und Kongresshalle Schwerin auf die Mecklenburger Stiere. In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern gibt es für die Handballfreunde Springe auch ein Wiedersehen mit Teo Evangelidis, der in der Saison 2012 / 2013 das Trikot der Handballfreunde trug. Seit 2013 ist der Rückraumspieler für die Stiere am Ball.

Verzichten muss der Springer Trainer in Schwerin neben Kapitän Fabian Hinz, der nach seinem Nasenbeinbruch zwar wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen ist, aber für den ein Einsatz noch zu früh käme, auch auf Rechtsaußen Pawel Pietak (siehe Foto). Der Linkshänder hat sich in der Partie gegen Fredenbeck eine Wadenverletzung zugezogen und wird ca. 4 - 6 Wochen ausfallen.

Dennoch reisen die Springer voller Selbstvertrauen und mit einer großen Portion Optimismus in den Norden. "Wir haben Respekt vor Schwerin, die in Fredenbeck ein starkes Spiel gemacht haben, aber wir wollen natürlich gerne beide Pluspunkte mitnehmen und wenn wir uns auf unsere Stärken konzentrieren, dann ist das auch möglich", blickt Oleg Kuleshow auf die Partie voraus.

Foto: Stefan Luksch

Zum Seitenanfang