otto tim springe frei stefan luksch2Beim zweiten Heimspiel in Folge steht für die Handballfreunde Springe das erste Derby der Saison auf dem Programm. Dazu erwartet das Team von Trainer Oleg Kuleshow am morgigen Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) den Bundesliganachwuchs des TSV Burgdorf.

Nach dem 26:26 Unentschieden gegen den MTV Braunschweig am vergangenen Wochenende brennen die Deisterstädter um Torjäger Tim Otto (siehe Foto) auf Wiedergutmachung. "Wir gehen als Favorit in diese Partie und wollen es diesmal besser machen als in der zweiten Halbzeit gegen Braunschweig", blickt Oleg Kuleshow auf die Partie voraus.

Das die Springer die Gäste, bei denen mit Jannes Krone und Fabian Ullrich zwei Spieler aktiv sind, die mit dem Handball in Springe begonnen haben, nicht auf die leichte Schulter nehmen werden liegt auf der Hand, denn die beiden Partien in der letzten Saison gingen an die Burgdorfer Reserve.

Fehlen auf Springer Seite wird Rückraumspieler Nikolaos Passias, der bei einem Lehrgang der griechischen Nationalmannschaft weilt.

Die Abendkasse öffnet, wie gewohnt, um 16.30 Uhr.

Foto: Stefan Luksch

Zum Seitenanfang