otto tim springe frei stefan luksch1Im letzten Test vor dem Spitzenspiel am kommenden Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) gegen den Handball Sport Verein Hamburg mussten die Springer eine Niederlage hinnehmen.

Gegen den Ligakonkurrenten Handball Hannover Burgwedel, der freundlicherweise nach der kurzfristigen Absage der HSG Handball Lemgo II als Gegner eingesprungen war, unterlagen die Spieler um Trainer Oleg Kuleshow nach sechzig Spielminuten mit 25:29 (13:14) Toren.

Die Springer Tore erzielten: Tim Otto 7 (siehe Foto), Sebastian Preiß 4, Maximilian Schüttemeyer 4, Hendrik Pollex 3, Fabian Hinz 3/1, Pawel Pietak 2 und Patrik Krok 2

Für das Top-Spiel gegen Hamburg am kommenden Sonnabend wird es an der Abendkasse noch einige Stehplatzkarten geben. Die Abendkasse öffnet, wie gewohnt, um 16.30 Uhr.

Zum Seitenanfang