krok patrik springe frei stefan lukschNach dem Heimsieg gegen das Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt reisen die Handballfreunde am 19.Spieltag zu einem Traditionsclub.

Am Sonnabend (Anwurf 19.30 Uhr) sind die Deisterstädter um Spielmacher Patrik Krok (siehe Foto) beim VfL Fredenbeck zu Gast. Die Gastgeber, die sich derzeit mitten im Abstiegskampf der 3.Liga befinden, benötigen jeden Punkt um den Sturz in die Viertklassigkeit zu vermeiden.

HF-Coach Oleg Kuleshow, der im Landkreis Stade auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst: "Fredenbeck wird alles versuchen um die Punkte zuhause zu behalten. Wir müssen konzentriert und mit vollem Einsatz agieren, wenn wir in Fredenbeck punkten wollen. Zurzeit sind wir ab und zu selbst unser größter Gegner."

Das Hinspiel Mitte September konnten die Handballfreunde nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit 28:23 Toren für sich entscheiden.

Geleitet wird die Partie in Fredenbeck von Christopher Hillebrand und Stefan Umbescheidt (Unna/Kamen)

Zum Seitenanfang