eichenberger nils springe frei stefan luksch4Nach dem Gastspiel beim MTV Braunschweig geht es für die Handballfreunde Springe gleich mit einem Derby weiter.

Am Sonnabend (Anwurf 19.30 Uhr) sind die Springer um Trainer Oleg Kuleshow bei der Bundesliga-Reserve der TSV Hannover-Burgdorf zu Gast. Die Gastgeber um Trainer Heidmar Felixson spielen eine starke Saison und liegen verdientermaßen auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Springer werden in Burgdorf mit demselben Kader wie in der Vorwoche in Braunschweig antreten können, allerdings fehlt Linkshänder Nils Eichenberger (siehe Foto) weiterhin verletzungsbedingt.

Die Handballfreunde wollen sich mit einem weiteren Auswärtssieg in die kurze Osterpause verabschieden. "Allerdings ist uns völlig klar, dass das eine sehr schwierige Aufgabe wird, denn die jungen Burgdorfer Spieler sind allesamt technisch gut ausgebildet und spielen eine starke Saison", ist sich der Springer Coach der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst.

Zudem gehört das Burgdorfer Juniorteam zu den wenigen Teams in der 3. Liga gegen die Handballfreunde eine negative Gesamtbilanz haben.

Bild: Stefan Luksch

Zum Seitenanfang