gorpishin sergej springe frei stefan luksch25Der ehemalige Kreisläufer der Handballfreunde Springe Sergej Gorpishin (siehe Foto) macht den nächsten Schritt auf der Karriereleiter.

Nach seinem Wechsel zum Bundesligisten HC Erlangen zu Beginn der Saison schnupperte Sergej Gorpishin bereits in etlichen Spielen Bundesligaluft und im Januar erhielt der Student dann noch ein Zweitspielrecht für den Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe, um noch mehr Spielanteile zu erhalten.

Der Sohn von HF Co-Trainer Slava Gorpishin war bereits in der letzten Saison, als er noch das Trikot der Handballfreunde trug, Juniorennationalspieler seines Landes. In der vergangenen Woche erhielt der talentierte Kreisläufer dann erstmals eine Einladung zur A-Nationalmannschaft Russlands.

Vom 01. - 09. April wird Sergej als einer von 18 Spielern am Lehrgang der russischen A-Nationalmannschaft teilnehmen. Im mazedonischen Skopje bereitet sich das russische Team auf die WM Play-Off Spiele gegen Tschechien (09.06.18 und 16.06.18) vor. In diesen beiden Playoff Spielen geht es um die Fahrkarte zur Handball WM 2019, die in Deutschland und Dänemark stattfindet.

Die Handballfreunde Springe freuen sich mit Sergej über die Einladung und drücken beide Daumen.

Bild: Stefan Luksch

Zum Seitenanfang