eichenberger nils springe frei stefan luksch3Einen Start-Ziel-Sieg konnten die Handballfreunde Springe im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 gegen den HC Empor Rostock bejubeln.

Nils Eichenberger und Jonas Borgmann brachten ihr Team mit jeweils zwei Treffern schnell mit 4:1 Toren in Führung. Über ein 8:4 und 12:6 führten die Spieler um Trainer Oleg Kuleshow zur Halbzeit klar mit 16:10 Toren.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die 387 Zuschauer eine dominierende Heimmannschaft. Als Linksaußen Jakob Bormann nach 44 Spielminuten zum 26:16 für sein Team traf, war die Partie längst entschieden. Den Schlusspunkt zum 32:24 Endstand besorgte Routinier Pawel Pietak mit seinem dritten Treffer.

Nach der Partie verabschiedeten die Handballfreunde Springe mit Maximilian Schüttemeyer (zur TSG A/H Bielefeld), Nils Eichenberger (zum TuS Vinnhorst), Daniel Hoffmann (zur HSG Schaumburg-Nord) und Kapitän Fabian Hinz (Karriereende) vier Spieler, die in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot der Handballfreunde tragen werden.

HF Springe: Mustafa Wendland und Daniel Hoffmann (beide Tor), Maximilian Schüttemeyer 6, Tim Otto 6, Hendrik Pollex 5, Nils Eichenberger 4, Jonas Borgmann 4, Pawel Pietak 3, Fabian Hinz 3/1, Jakob Bormann 1, Patrik Krok und Sebastian Preiß

Zum Seitenanfang